Bordgemeinschaft Zerstörer Lütjens Events

 

An Bord ging es am 09.05.2008. 

Liegeplatz in Wilhelmshaven wird der Bontekaie.

Nach dem Verteilen der Kojen, dem Bunkern der Nahrungsmittel und der Einweisung durch den Skipper 

feierliche BG Flaggenparade, 

geselliges Beisammensein und "Kräfte-Tanken" für den Törn.

 

Auslaufen am Samstag, den 10.05.2008 (Uhrzeit legt Skipper fest).

Einlaufen im Hafen einer Nordseeinsel oder ggf. Ankern. (windabhängig)

Abends GrillEx und Beercall.

 

Rücktransit nach Wilhelmshaven am 11.05.2008

Einlaufen in Wilhelmshaven (am Bontekaie) gegen 16:00

Anschließend "Seeklar zurück".

 

Für Informationen zu unserem Schiff Bild anklicken

Brigantine "WILLEM"

Die "WILLEM" unter "Vollzeug"

Der Kojen- und Decks-Belegungsplan

 

SailEx - Impressionen

 

Die "WYTSKE - EELTJE" am Bontekaie.

Die eigentlich von uns gecharterte "WILLEM" war in Flensburg geblieben

 

Die "WYTSKE - EELTJE" am Bontekaie

 

Der Blick aus einer Kammer in die Takelage

 

Die Messe

 

Am Auslauftag galt es erst mal, das Schiff seeklar und seetüchtig zu machen

 

Die Bordgemeinschaft Zerstörer "Lütjens" zeigt wieder einmal Flagge

 

 

 

 

Kurze "Musterung" vor dem Auslaufen

 

 

 

Es geht los

 

Passieren der "Kaiser-Wilhelm-Brücke" in Richtung Ex- Mölders

 

Danach ging es durch die Seeschleuse in den Marinestützpunkt 4. Einfahrt

 

 

Im Stützpunkt passieren Seeleute von damals die Marine von heute

 

Das Kohlekraftwerk Wilhelmshaven

 

 

Unser Skipper Jan-Jaap

 

 

Zum Brassen wurden alle Mann benötigt

 

 

Damals wie heute: Unser Schiff ist Geschwaderschiff

 

 

Ein Blick ins Topp des Fockmastes

 

Sönke und Patrick verwöhnten uns auch auf diesem Törn wieder mit "lecker Essen"

 

Vor lauter Lachen bekam so mancher Seebär Muskelkater vom Lachen

 

 

Ein kritischer Blick von den Seglern an Bord: Stehen die Segel richtig?

 

Abends war ein Grill-Ex angesetzt

 

Die Drei von der Weizenbier- Tankstelle

 

Ankerwache

 

 

Sonnenuntergang vor Wangerooge

 

Der nächste Tag begann mit Ratlosigkeit...

 

Wie bekommen wir das verdammte Ankerspill wieder gangbar?

Runter ging der Anker schnell...

aber hoch???

 

Endlich waren wir frei und die Segel konnten wieder gesetzt werden

 

Der schwache Wind machte Segeln zum Kunststück

 

Die Thronfolgerin unserer Lydia- F 219 "SACHSEN"

 

Eine Korvette der Braunschweigklasse- F 263 Marburg

 

Früher ein Kreuzfahrt- Traumschiff heute ein Hotel in Rotterdam- Die "ROTTERDAM"

 

Nach der Rückkehr in Wilhelmshaven wurde schnell "seeklar- zurück" gemacht 

und dann ging's ab nach Hause.

 

 

Best-of SailEx- Schnacks

Im Dunkeln macht Kacken doppelt so viel Spaß... Man kann sich voll auf den Geruch konzentrieren.


7,5 Millionen Gesprächseinheiten müssen bei solchen 103er Events schlagartig raus.



Das sind keine Mücken! Das sind Träger-gestützte Fliegen.



Ich hab mich heute Früh beim Kacken verschätzt. Ich hab zu viel rausgedrückt...

 ... Jetzt hab ich schon wieder Hunger!



Ist der Außen-Klüver mit Bernd Klüver verwandt?



Wir lagen vor Ausfahrt Goslar- und hatten ein Fest im Ford...



Okay, was kommt als nächstes? Das mit dem defekten Anker-Spill kam ja schon sehr realistisch rüber.
Welchen Fehler müssen wir als nächstes finden und reparieren?



Wir bräuchten jetzt 'n Tauchsieder... Paul, Finger rein!



Was bringt's, wenn wir um 17:00 erst zu Mittag essen, bloß, weil die Taiwan-Pommes nicht weich werden?



Ich bin 45. Da schafft man nur noch drei Frauen. In der 4. bleib ich immer hängen.



Wenn Klaus abkratzt, dann legen wir ihn erst mal mit seinem Rücken-Tatoo auf den Scanner

 

 

 

Bis zum nächsten Event der Bordgemeinschaft Zerstörer "LÜTJENS"

 

Von nun an heißt es:

Zerstörer Lütjens  D 185... Gone, but not forgotten...

...denn Tradition pflegen bedeutet nicht, Asche aufzubewahren,
sondern Glut am Glühen zu halten